About Me


Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen.

                              Wichtig ist, besser zu sein als du gestern warst!

Photographer & Chaot

Andy Birnbreier


An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute.
(Ansel Adams)

Das bin ich – Andy Birnbreier – der Chaosfotograf.

Eigentlich bin ich ja gar kein Fotograf, zumindest nicht hauptberuflich 🙂

Es ist eher meine Leidenschaft, welche in Kenia angefangen hat. Nein, ich hatte keine Farm in Afrika am Fuße der N’Gong-Berge, aber ich war dort 1999 auf Safari und habe die Big Five mit meiner kleinen Ritsch-Ratsch-Kamera versucht einzufangen.


Ich gebe zu, es hat nicht immer funktioniert und das Thema Fotografie war sehr ausbaufähig. Also beschloss ich im Jahr 2000 mir für die nächste dreiwöchige Thailand-Reise eine Spiegelreflexkamera zu kaufen. Es wurde eine Nikon F60 – der Marke ich übrigens immer noch treu geblieben bin.

 

Meine Technik:

Mittlerweile bin ich über die D 90, D 7000 bei der D 750 und dem Vollformat gelandet. Seit 2017 bin ich jedoch stolzer Besitzer einer Sony @7 MK II geworden  – BäMM! Für Porträts muss ich echt sagen, gefällt sie mir besser und ist deutlich leichter als mein D750.

Die letzten Jahre tingelten wir dann durch alle Kontinente und ich konnte mir immer mehr Erfahrung im Bereich der Fotografie zu legen.

Aber irgendwie wurde es vor der Kamera langweilig – keine Bewegung und alles so starr. Irgendwas musste sich ändern.

Seit 2013 bin ich im Bereich der People-Fotografie unterwegs und bewege mich dort in den Themenfeldern der Porträt-, Fashion- und Konzeptshootings. Ich bin sicherlich nicht perfekt, dass will ich auch gar nicht sein. Mir ist wichtiger Bilder gemeinsam entstehen zu lassen, die dann für Dich unvergesslich sind.

Meine größte Schwächen ist, …

… hast Du sicherlich schon bemerkt 😉 Es fehlen hier und dort mal ein paar Kommas und es sind sicherlich ab und an auch ein paar komische Satzbauten auf dieser Homepage enthalten. Aber genau darum bin ich kein Deutsch-Lehrer geworden, sondern fotografiere viel lieber. Also, schau Dir lieber meine Fotos an, darum bist Du ja auch auf meiner Seite 🙂

Meine größte Stärke ist, …

…dass ich meine Ideen und Vorstellungen meistens schon im Kopf habe und mir das fertige Bild von Dir vor meinen Augen erscheint. Meine Phantasie spielt manchmal auch verrückt, aber fast immer kommt genau das Bild raus, bis es für mich perfekt ist.

Was ihr bei mir nicht finden werdet, sind Akt-/Nude-Bilder. Wenn ihr so etwas sucht, geht bitte zu einem Kollegen oder Profifotograf, denn die verdienen ihr Geld damit. Ich bin nur ein Hobbyfotograf.

Gemeinsam mit einem Freund erwachte 2015 die Leidenschaft des „urbexen“. Nach ein paar Touren muss ich sagen – wow, wie viele wunderschöne Objekte leer stehen. Einen Auszug dieser Bilder findest Du auf meiner zweiten Homepage.

Viel Spaß auf meiner Seite und vielleicht sehen wir uns ja bald bei einem gemeinsamen Shooting

Dein

 

  • Das Shooting mit Andy war sehr unkompliziert und angenehm. Er ist kreativ und freundlich, ich habe mich sofort wohlgefühlt vor seiner Kamera. Ich mag die Art wie er mich sieht und fotografiert, denn er war in der Lage mir eine neue Seite von mir zu zeigen!
    Alina Paglialunga
    Alina Paglialunga
  • Ein klasse Herbst-Shooting, lieben Dank für Dein Vertrauen in mich Andy, habe mich direkt wohlgefühlt und mega Bilder sind daraus entstanden, einfach wunderbar bin begeistert, sowohl vom Handwerk als auch menschlich!
    Sabine
    Sabine
  • Ich muss sagen,  dass ich noch nie gerne Fotos von mir machen lassen hab. Aber Dank der Überredungskunst von Andy, wurde ich vom Ergebnis positiv überrascht. Er ist echt ein wahrer Meister seines Fachs und die bisherigen Shootings waren durch ihre Lockerheit und den Spaßfaktor dabei unübertrefflich - immer gerne wieder!
    Jürgen
    Jürgen